2. Vollerfolg im zweiten Spiel für unser Eins

 

Nach dem Sieg in Embrach wollte unser Eins dort weiterfahren, wo sie letzte Woche aufgehört haben. Das Wetter zeigte sich an diesem Sonntagmorgen von seiner besten Seite: sonnig und warm. Auf dem etwas benutzen Hauptplatz gegen einen altbekannten Gegner Racing Club Zürich. Die Jungs waren vorbereitet auf einen Laufstarken Gegner. In den ersten 15 Minuten war es ein Abtasten beider Teams, dennoch war der FCA welcher eher ein Chancenplus hatte. Je älter das Spiel wurde in der 1. Halbzeit eher übernahm der FCA das Spielgeschehen und kreierte einige gute Chancen. Nach gespielten 30Minuten hätte unser Eins mit mind. 2 Toren Vorsprung führen sollen. Leider war es der Gast welcher gegen das Spielgeschehen in der 38. Minute überraschend in Führung ging. Eine Unachtsamkeit seitens der Verteidigung führte zu dieser Führung zu Gunsten der Gäste. Der FCA lag somit zur Pause mit 0:1 im Rückstand. Die 2. Halbzeit begann mit einer Druckphase auf das Tor von Racing. Miro Djukic reagierte und brachte frische Kräfte für die bevorstehenden letzten 40 Minuten der zweiten Hälfte. In der 67. Minute erlöste Denis Schaber mit einer tollen Willensleistung den FCA und belohnte die gute Druckphase mit dem 1:1, er traf von der linken Torseite am Torhüter vorbei ins lange Eck. Dann folgte sogleich der Führungstreffer durch Yannick Rueda welcher zum verdienten 2:1 per Kopf in der 72. Spielminute köpfte. Nach dem Führungstreffer nahmen unsere Jungs das Tempo aus dem Spiel und so brachte man den Gast Racing Club wieder ins Spiel. Der Gast nutzte plötzlich den freien Platz welcher angeboten wurde und erzielte aus dem Nichts das 2:2 in der 79. Minute. Ein Schuss au 40 Meter zischte ans Lattenkreuz und der Abpraller wurde müehlos in die Maschen geköpft, Pinthong im Tor war machtlos. Der FCA erholte sich rasch von diesem Sonntagsschuss und drückte erneut auf den Siegestreffer. Das bessere Team war der FCA bereits, die Bemühung wurden wieder belohnt, in der 89. Minute erzielte Luca Crusi das erlösende Tor, nach einem Chancenwucher in der Schlussphase. Kurz danach pfiff der Schiedsrichter die Partie ab und der FCA verliess nach einem hart umkämpften Heimspiel den Platz als Sieger. Die Bilanz kann sich sehen lassen, nach 2 Spielen haben die Jungs bereits 6 Punkte auf dem Konto und Grüssen von der Tabellenspitze, so kann es weiter gehen. Das nächste Spiel ist am Sonntag 12.09.2021 um 11:15 in und gegen FC Fällanden.

 

Telegramm:


FC Zürich-Affoltern 1 vs. Racing Club ZH 1 3:2

Tore:     38’ 0:1 Gfeller, 67’ 1:1 Schaber, 72’ 2:1 Rueda, 79’ 2:2 Cardu, 89’ 3:2 Crusi

Aufstellung FCA:
Pinthong, Demirci, Ammar, Berhe, Masamba; (68’ Buff), Galantucci; (78’ Schuoler), Tiralosi; (33’ Crusi), Winzeler,

Schaber (90’ La Monica), Kuster; (51’ Rueda), Rueda